3. Ärztlicher Befund (A) – 3.11. Entwicklung im Längsschnitt

Die Aktenkarte für die Entwicklung im Längsschnitt ist eine Karte, die Messwerte von verschiedenen medizinischen und psychologischen Untersuchungen zusammenträgt und damit Entwicklungsindices erstellen hilft (Bühler & Hetzer, 1972)1.

Sie wurde für alle Kohorten über den gesamten Untersuchungszeitraum mit folgenden Variablen angelegt:

  • Untersuchungsjahr
  • •Konstitutionstyp
  • •Entwicklungsindex AZ (nach Hetzer)
  • •Entwicklungsindex EZ (nach Hetzer)
  • •Längenzuwachs (cm)
  • •Intervall zwischen Untersuchungen in Monaten
  • •Psychologisches Gesamturteil (9 bis 12 Kategorien: Antrieb, Stimmung, Anregbarkeit, Mitschwingungsfähigkeit, Angepasstheit, Steuerung, Differenzierung, Verfestigung; teils auch Koordination, Schrift und Intelligenz)
  • •Bemerkungen

Quelle: Foerster, S. (2013). Von den „Deutschen Nachkriegskindern“ zu einer Längsschnittstudie der Entwicklung über die Lebensspanne. Evaluation der Methodologie einer Stichprobenreaktivierung (Diplomarbeit). Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn, Anhang.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Sascha Foerster (2014, 22. Januar). 3. Ärztlicher Befund (A) – 3.11. Entwicklung im Längsschnitt. Deutsche Nachkriegskinder rev. Abgerufen am 19. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/vc2n

  1. Bühler, C., & Hetzer, H. (1972). Kleinkindertest (BHKT). München: Barth. []

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search