9. Weitere Untersuchungsunterlagen

Im Rahmen der Erkundungen des vorhandenen Aktenmaterials wurden noch Hinweise auf einige weitere Untersuchungen gefunden. Dazu gehören die folgenden Akten und Unterlagen, die in drei weiteren Kartons beim Treuhänder untergebracht wurden:

  • Verzeichnis der Untersuchungskinder aus Bonn (doppelt vorhanden)
  • Liste mit den Namen der Bonner Nachkriegskinder mit Bitte um Akten aus dem Jugendamt Bonn, wurden 1962 übergeben,
  • Akte mit den Angaben aus dem Jugendamt Bonn, etwa 40-60 Seiten mit Auszügen aus den Jugendamtsakten, Anlage: Psychiatrische Fürsorge (Gesetzgebung und Verwaltung, DDR): Strafsachen, Misshandlungen, Diebstahl, Scheidungen, bitte der Eltern um Hilfe bei der Erziehung,
  • Rosenzweig P-F-Test (Form für Kinder) aus Grevenbroich, Nürnberg, Frankfurt, an 50 Nachkriegskindern je Ort durchgeführt
  • Schriftproben der Frankfurter Kriegskinder von 1953, für die Frankfurter Nachkriegskinder von 1960 und 1961
  • Zoo-Tests verschiedener Kinder aus verschiedenen Kohorten und Orten
  • Testreihen von 70 Remscheider Nachkriegskindern, erhoben 1954 bis 1960: Ausschneiden, Exploration, Sceno-Test, Feinuntersuchung
  • 6 Sammelmappen, 1960 und 1961, einzelne Feinuntersuchung von Jungen und Mädchen in Stuttgart, Bonn und Remscheid. Größe, Krankheiten (auch von Eltern und Großeltern), kurze Informationen zum Kind (Größe, Konstitution, Allgemeinzustand, soziale Lage, Beruf des Vaters, Aufstellung der Eltern und Großeltern mit Größe, Geburtsort, Alter, Sterbealter, Gesundheitsstatus und Ursachen eines schlechten Status. Nummer und Name des Kindes. Geburtsdatum und Adresse des Kindes fehlen
  • Exploration über Filmbesuch (1958) an Nachkriegskindern aus Bonn,  Grevenbroich und Stuttgart
  • Weitere Akten mit „Filmkindern“ von Thomae, Exploration über Filmbesuch
  • Akten zur beruflichen Entwicklung der Kriegskinder, gemischt aus allen Orten, 1954 bis 1955, mit Lehrlingsfragebogen, Fragebogen zur beruflichen Bewährung, Gesamtbeurteilung
  • Ärztlicher Befund von 1952 bis 1956 der Remscheider Kriegskinder
  • Konstitutionsmesskarten Remscheider Nachkriegskinder von 1952
  • Kreislaufprüfungen (Ordner) der Nachkriegskinder Nürnberg und Remscheid
  • Kreislaufprüfungen (lose Blätter) der Nachkriegskinder aus Frankfurt von 1954 bis 1958
  • weitere Kreislauftests, Motorik-Test, vegetative Stigmen, unterschiedliche Orte und Kinder von 1958 bis 1961
  • Kartons mit Filmnegativen und entwickelten Fotos der Probanden
  • Buchvorlage Helga Baust „Die beste Kür“ (1962 mit 17 Jahren verstorben)
  • Ergebnisse der Bundesjugendspiele 1957 für die Nachkriegskinder, sortiert nach Schulen in Bonn: Liste mit Nr., Name, Geburtsdatum, Anschrift und Angaben der Zeit und Weite für 50m-Lauf, Weitsprung, Schlagballwurf und die erzielten Gesamtpunkte
  • Unterlagen für das Buch „Atlas über die Entwicklung deutscher Schulkinder“: 25 Mappen aus Nürnberg und 13 Mappen aus Bonn mit Wachstumskurven, Exploration, Vorlagen für Buch, Habitusdiagramme nach Martin
  • Weitere Teilstichproben als Unterlagen für Publikationen:
    • Hefter mit Unterlagen zum Thema Geschwisterstellung: Daten und Fallbeispiele verschiedener Probanden
    • Endokrine Kinder
    • 2 Listen der Kinder, die als Teilstichprobe für die Atlasuntersuchungen in Frage kamen
  • Andere Kinderstudie von 1930, vergleichbare Testmethoden
  • Andere Fallstudien aus einer nicht genannten 33.000-Einwohnerstadt (von November 1953 bis April 1954)
  • Auswertungsreihe für den physiognomischen Test, Protokolle der technischen Angestellten, andere Studie von Thomae
  • 12 Akten, die zu bereits bestehenden Akten gehören und diese erweitern (bisher noch nicht in die Adressdatenbank eingetragen)
  • 10 Akten mit jeweils ca. 10 Personen, die nur psychologisch untersucht worden sind
  • vermischte, lose Blätter

Quelle: Foerster, S. (2013). Von den „Deutschen Nachkriegskindern“ zu einer Längsschnittstudie der Entwicklung über die Lebensspanne. Evaluation der Methodologie einer Stichprobenreaktivierung (Diplomarbeit). Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn, Anhang.


Sascha Foerster

Twitter

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.